Nützliche Apps für die Schule

Das Smartphone ist das Schweizer Taschenmesser unter den elektronischen Werkzeugen: Es kann Taschenrechner sein und Notizbuch, Terminkalender und Zeichenblock, allgemeines Kulturzugangsgerät und Lesebuch. Die folgenden Apps können gut für die Schule genutzt werden. Sie sind alle kostenlos und zumindest zum aktuellen Zeitpunkt werbefrei, erfordern aber unterschiedliche Berechtigungen zum Speichern von Daten auf dem Gerät oder die Verwendung der Kamera.

EPUB-Reader
EPUB ist ein offenes Format für Bücher, die man auf Smartphones lesen kann, vergleichbar mit dem Format MOBI, das Kindle benutzt. Für EPUB gibt es viele kostenlose Lese-Apps, eine ist zum Beispiel Lithium:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.faultexception.reader&hl=de (Android) Diese App verlangt kaum Rechte vom Betriebssystem, kann also etwa keine Fotos machen, und ist kostenlos und völlig werbefrei und sendet keine Informationen an irgendwelhe Server. Mögliche Probleme: Wie für alle Apps kann es theoretisch auch für diese einmal ein Update geben, das plötzlich doch Werbung einsetzt. Außerdem kann man ein billiges, aber eben kostenpflichtiges Update erwerben, das  zusätzliche, nicht wirklich benötigte Funktionen freischaltet – etwa die Synchronisation mit Google-Servern.
Für iPhone-Benutzer gibt es die App iBooks, die bereits auf den Apple-Geräten installiert ist.

Zum Ausprobieren: Grimms Märchen.

Süddeutsche Zeitung
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.sueddeutsche
IOS/iPhone: https://apps.apple.com/us/app/s%C3%BCddeutsche-zeitung/id448144025
Schüler und Schülerinnen am GRG können die elektronische Fassung der Süddeutschen Zeitung lesen, am einfachsten geht das mit dieser App. (Zugangsdaten bei Lehrkraft erfragen.)

Moodle-App
Hier steht mehr über Mebis und die Moodle-App, die damit verwendet werden kann.

Sketchometry
http://sketchometry.org/de/index.html
Mit diesem Programm kann man Funktionen zeichnen und Konstruktionen erstellen. IOS und Android.

Geogebra
https://www.geogebra.org/
Ein Grafikrechner zum Rechnen und Zeichnen von Funktionen, und vieles mehr. IOS und Android.

Science Journal
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.forscience.whistlepunk&hl=de
Nutzt die Smartphone-Sensoren für Licht, Ton, Beschleunigung, Luftdruck und vieles, um Experimente durchzuführen.

Biber App
https://www.bmbf.de/de/der-informatik-biber-als-app-4030.html
Aufgaben des Informatikwettbewerbs zum Lösen und Üben.

Feedreader
Mit einem Feedreader kann man Webseiten und andere Nachrichtenquellen abonnieren, zum Beispiel die Webseite des GRG. Das hier ist ein kostenloser und werbefreier Reader für Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.read.app

Untis Mobile
Die Vertretungsplan-App gibt es für Android oder IOS. Allerdings bietet diese App sogenannte In-App-Käufe für zusätzliche Funktionen; Schüler oder Schülerinnen sollen aber keineswegs irgendeine Zusatzfunktion kaufen.

Außerdem sollte man wissen, wie man mit dem Smartphone Sprachnotizen aufzeichnet, Notizen festhält, eine pdf-Datei liest, Podcasts abonniert. Welche Apps sollten Schüler und Schülerinnen noch auf ihren Smartphones haben? Wer will, kann einen Kommentar mit Vorschlägen hinterlassen. (Kommentare werden nicht veröffentlicht, aber gelesen!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.