6 antike

Kunst in Jgst.6

13. Januar 2013

Thema: Klassische Antike

 

Thema: Ich als Star

P-Seminar-Kunst 2013

P-Seminar Kunst des Graf-Rasso-Gymnasiums 2011-2013

8. Januar 2013

Im Rahmen des P-Seminars „Kunst in der Öffentlichkeit“ stellen die Kursteilnehmer in dieser Ausstellung ihre praktischen Arbeiten in Form von Zeichnungen, Fotomontagen, Plastiken und Installationen vor.

        Thema: „Naturkunst und Land-Art“

Die Vernissage findet am Dienstag den 15.01.13 um 14.00 Uhr statt.

natur1

Naturmahnmal

7. Oktober 2012

Die Schüler Carlo Kostner und Dominik Schmoll der Q11 planen, organisieren und verwirklichen in dem P-Seminar Kurs von Herrn Augustin ein öffentliches Kunstwerk, das in Schulumgebung ausgestellt werden soll. Die beiden Freunde haben es sich in der Planungsphase zur Aufgabe gemacht ein Naturmahnmal zu entwerfen.

nest1

Nest

Das Nest am Boden steht symbolisch für die Geborgenheit und Sicherheit des eigenen Zuhauses. Der hier durch mehrere Vögel dargestellte Austritt aus diesem Vertrauten in das Unbekannte ist ein wichtiger Schritt für die Kinder auf dem Weg zum Erwachsenwerden.

linie1

Ohne Titel

P-Seminar: Kunst im öffentlichen Raum im Landkreis FFB

Konzept
eigenes Kunstwerk im Schulgelände
„Ohne Titel“

Beschreibung:

3 Meter langer Ast – Schwemmholz vom Ammersee, weiß
Metallleisten in Form eines Börsenkurses,

magic1

Magic Bowles

Konzept: Zweige werden zu zwei Kugeln zusammengesetzt, welche später zwischen zwei Bäumen aufgehängt werden. Der Durchmesser der Kugeln soll etwa 1,5m betragen. Im Inneren werden kleine Spiegelstücke an Schnüren befestigt. Ein kleines Glockenspiel wird unterhalb der Kugel befestigt.

fotomosaik

Fotomosaik

Ein Projekt des P-Seminars „Kunst im öffentlichen Raum Fürstenfeldbruck“ der Q11 des Graf-Rasso-Gymnasiums Fürstenfeldbruck.

Was ist ein Fotomosaik?

Ein Fotomosaik ist ein Mosaik, das aus vielen kleinen Fotos besteht. Von Weitem betrachtet verschmelzen die kleinen Fotos zu einem großen Gesamtbild.

hand1

Ergriffen

Eine aus Draht geformte, ca. 1,5 m hohe Hand, die aus der Erde herauszugreifen scheint; das Objekt ist mit Erde aufgefüllt und mit Moos bedeckt, sodass der Eindruck einer natürlichen und riesigen Klaue entsteht. Durch die grünen Gewächse fügt sich das Kunstwerk in die Landschaft und Wiesenflächen ein.

Image

Ein neues Logo für das GRG

1. März 2005

Wettbewerb im Kunstunterricht: Logo-Entwürfe für das Graf-Rasso-Gymnasium

Vier Siegerinnen und Sieger ermittelte das Schulforum im Wettbewerb für das neue Schullogo des Graf-Rasso-Gymnasiums. Mit einer Siegerehrung am Freitag, 25.2. 2005 im Direktorat konnte der zweite Schritt auf dem Weg zum neuen „Markenzeichen“