GRG bei Wettbewerben auf dem Stockerl

Die Teams des Graf-Rasso-Gymnasium haben 2021-22 sehr erfolgreich an mehreren Wettbewerben teilgenommen:

  • Das P-Seminar „Zeitzeugen des SED-Regimes“ hat mit seiner Arbeit zusammen mit den P-Seminarbeiträgen dreier weiterer Gymnasien den Spitzenplatz in ganz Bayern erzielt.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Spielgruppe „Dodgecoin“ haben beim Planspiel Börse für das GRG den Schulpreis im Landkreis Fürstenfeldbruck gewonnen.
  • Beim bayernweiten Wettbewerb „Schulradeln“ hat das GRG in der Kategorie „Schule mit den meisten Teilnehmenden“ die Silbermedaille gewonnen und wurde dafür von der Bayerischen Verkehrsministerin Kerstin Schreyer ausgezeichnet.
  • Eine Schülerin der Klasse 6a wurde Kreissiegerin beim bundesweiten Vorlesewettbewerb. Wir drücken die Daumen für die nächste Runde.
  • Darüber hinaus wurde das GRG auch 2021 als Internationale Nachhaltigkeitsschule ausgezeichnet. Die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ wird an Schulen vergeben, die durch konkrete Maßnahmen innerhalb der Schulgemeinschaft ihre Schule Schritt für Schritt in Richtung Nachhaltigkeit vorangebracht haben. Auch im aktuellen Schuljahr entwickeln wir Ideen und prüfen sie auf ihre Umsetzbarkeit, um unsere Schule fit für die Zukunft zu machen.
  • Ebenso wurde nach erneuter Überprüfung bestätigt, dass das Graf-Rasso-Gymnasium weiterhin alle Kriterien erfüllt, um das Siegel „Fairtrade-School“ zu tragen.

Allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften, die an diesen Wettbewerben so engagiert und so erfolgreichteilgenommen haben, gratuliere ich sehr herzlich!

Doris Hübler

Unsere 1. Schülersprecherin Victoria Müller (Q12) präsentiert stolz die Urkunde bei der digital-virtuellen Übergabe des Preises des Wettbewerbs „Schulradeln 2021“ durch (u.a.) die bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (links).