Ein neues Logo für das GRG

Wettbewerb im Kunstunterricht: Logo-Entwürfe für das Graf-Rasso-Gymnasium

Vier Siegerinnen und Sieger ermittelte das Schulforum im Wettbewerb für das neue Schullogo des Graf-Rasso-Gymnasiums. Mit einer Siegerehrung am Freitag, 25.2. 2005 im Direktorat konnte der zweite Schritt auf dem Weg zum neuen „Markenzeichen“ der Schule abgeschlossen werden.

Image

Die Kunstlehrer hatten bereits eine Vorauswahl mit 51 Entwürfen aus nahezu allen Jahrgangsstufen getroffen, die einige Wochen im 1. Stock neben dem Eingang zum Lehrerzimmer zu begutachten war.
Im Mittelpunkt der Zeichnungen steht zumeist das Kürzel „GRG“. Unverkennbar inspirierte auch der Namenspatron der Schule die Nachwuchsgraphiker, denn viele Logos spielten auf den Ritter und bayerischen Heerführer des Mittelalters an. Neben Handzeichnungen und Arbeiten mit Tusche waren auch mit dem Computer erstellte Graphiken zu bewundern. Dementsprechend schwierig gestaltete sich die Auswahl für Schülersprecher, Elternvertreter, die beteiligten Lehrkräfte und die Schulleitung.

Das Schulforum ermittelte schließlich vier gleichrangige Preisträger, deren Logos zur Grundlage des zukünftigen Erkennungszeichens unserer Schule werden könnten. Schulleiterin Frau Hübler gratulierte den Siegerinnen und Siegern des Wettbewerbs und überreichte ihnen als Anerkennung ihrer Leistung einen Kinogutschein und die Einladung zu einem weiteren Graphikwettbewerb.

Veränderungen an den prämierten Entwürfen werden gleichwohl nicht vermeidbar sein, weil das Logo auch in geringer Größe und in schwarzweißem Druck auf Briefköpfen noch klar erkennbar sein muss.

Im Bild die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs: Lisa Schleimer 11b, Valerie Mehl 7d und Maximilian Trippner 10e und Julia Lechner 5d mit einem Teil der Logo-Vorauswahl.

Text, Photo, Redaktion: D.Zink