Krabatkalender in der Klasse 5f

Image 

Im ersten Halbjahr wurde die Verfilmung von „Krabat“, dem Roman von Otfried Preussler, veröffentlicht. Deswegen wurde in mehreren Klassen der 5. Jahrgangsstufe dieser Roman als Lektüre ausgewählt. Leider erfüllte der Film die Erwartungen der Lehrer nur sehr eingeschränkt, so dass eine geplante Schulsondervorstellung für die jüngsten unserer Schüler nicht stattfinden konnte. Die Handlung des Films ist im Vergleich zum Romantext auf den Haupthandlungsstrang reduziert worden. Die eher komischen Schwankerzählungen, die im Preussler-Text für Entlastung von dem düsteren Geschehen sorgen, wurden im Film weggelassen oder sogar umgedeutet. (Siehe die Kritik in einem eigenen Beitrag auf unserer Homepage.)  

Die Klasse 5f erstellte parallel zu ihrer Lektüre eigene Krabatkalender. Preusslers Buch ist dafür besonders geeignet, weil der Held Krabat drei Jahre auf einer Zauberermühle im Koselbruch zubringt und sich die Darstellung der Handlung am Jahreslauf der katholischen Feiertage orientiert. So kann das gesamte Geschehen über drei Jahre in Texten, Bildern und Collagen verarbeitet und dargestellt werden.

In den Kalendern der Klasse 5f finden sich neben Hefteinträgen zum Inhalt des Romans auch viele Bilder, Zeichnungen und sogar Pop-ups, welche die Handlung illustrieren. 

Image 

„Krabat“ ist keine einfache Kindergeschichte nach dem Muster von „Der Räuber Hotzenplotz“ oder „Die kleine Hexe“, sondern ein recht vielschichtiger Roman, der mit seiner spannenden Handlung und vielschichtigen Bilderwelt Heranwachsende in mehreren Alterstufen ansprechen kann.