Frau Jugendoffizier zu Gast

jugendoff-t-rieger

Am 30.03.2011 hielt Frau Tanja Rieger, Oberleutnant und Jugendoffizier, einen Vortrag für die Q12 am Graf-Rasso-Gymnasium. Sie gab einen groben Überblick über die aktuelle Sicherheitspolitik, die veränderten Anforderungen an die heutige Bundeswehr sowie über ihren eigenen Einsatz im Jahr 2009.

In einem interaktiven Vortrag, in den die Schüler durch Fragen gut einbezogen wurden, stellte sie die Wichtigkeit der Ereignisse „Mauerfall“ und „Elfter September“ in den Vordergrund. Durch die Auflösung der UdSSR und des Warschauer Paktes begann das Ende der „klassischen Kriege“, mit symmetrischer Kriegsführung und staatlichen Akteuren. Der Terroranschlag in den Vereinigten Staaten war das erschreckendste Beispiel für den Beginn der sogenannten „Neuen Kriege“, die auch die brisantesten der aktuellen Bedrohungen darstellen. Im Zeitalter der Informationen und Massenvernichtungswaffen beeinflusst der Terrorismus neben Flüchtlingsproblemen, Piraterie und Ressourcenkampf auch in einem besonders hohen Maße die Bundespolitik und damit die Bundeswehr.

Frau Rieder wurde bereits kurz nach ihrem Studium der Sozialpädagogik und ihrer Ausbildung nach Mazar-e Sharif (Afghanistan) als Zugführerin eines Drohnenaufklärungszugs geschickt. Unter extremen Bedingungen, wie einer Tagestemperatur bis zu 48° C oder eine Belastung durch eine 40 kg schwere Ausrüstung, wohnte sie von Juli bis September in Camp Marmal und befehligte 30 Soldaten.

Die Schüler folgten dem Vortrag aufmerksam und interessierten sich vor allem für die Darstellung der aktuellen Sicherheitslage mit den derzeitigen Bedrohungen. Am Ende des mittels Power Point frei gehaltenen Vortrags hatten die Schüler die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Davon machten viele gebrauch. Es ging über die Stellung von Frauen in der Bundeswehr, den geschilderten Einsatz, sowie den Sinn des Mandates in Afghanistan.

Insgesamt war es ein interessanter und gut gehaltener Vortrag über ein hoch brisantes Thema mit aktuellem Bezug zu den Unruhen in Afghanistan und dem Mandat des UN-Sicherheitsrates mit deutscher Enthaltung.

Sylvan Gäbhard, Q 12 (Schuljahr 2010-11)