Sieg im Bezirksfinale Tischtennis

Schwer erkämpfter Sieg beim Bezirksfinale in Traunstein/Haslach für das Tischtennisteam Jungen III des Graf-Rasso-Gymnasiums

Die Tischtennismannschaft des Graf-Rasso-Gymnasiums (GRG) konnte ihrer Favoritenrolle beim Bezirksfinale in Traunstein gerecht werden, obwohl das Team ohne zwei Leistungsträger antreten musste: David Junker (7c) hat leider die Schule verlassen und Felicia Höchtl (9b) durfte nicht antreten, da Mädchen ab der Wettkampfklasse III im Tischtennis bei den Buben nicht mehr zugelassen sind. Es bleibt nur zu hoffen, dass diese Regelung in Zukunft keinen Bestand haben wird.

Zum Auftakt mussten die Brucker Buben gegen den spielstarken Gastgeber, die Reiffenstuel-Realschule Traunstein antreten. Florian Junker (8b) und Bruno Schirle (8c) sowie David Frank (8d) und Jonas Bezold (8e) konnten gleich ihre beiden ersten Doppel mit 3 : 0 Sätzen gewinnen. Auch Eduard Barilov (8b) gelang es nach einem etwas unkonzentrierten Beginn, sich zu fangen und nach dem ersten verlorenen Satz konnte Eduard die nächsten 3 Sätze für sich verbuchen. Leider musste sich Christopher Körber (8a) seinem Gegner mit 1 : 3 Sätzen geschlagen geben. In den beiden folgenden Spielen konnten sich dann jedoch Florian Junker (3 : 0) und David Frank (3 : 1) in ihren Einzelspielen gegen ihre Kontrahenten durchsetzen, so dass bereits zu diesem Zeitpunkt die Partie gegen die Traunsteiner gewonnen war. Somit konnten es sich die Buben des GRG dann auch leisten, in den verbleibenden beiden Einzelpartien mit 1 : 3 und 0 : 3 sowie im letzten Doppel mit 2 : 3 Sätzen zu verlieren.

Anschließend gewannen die Gastgeber 9 : 0 gegen die Knabenrealschule Rebdorf der Diözese Eichstätt, die völlig chancenlos war.

Somit war auch der abschließende Sieg des GRG gegen die Realschüler aus Eichstätt nur noch Formsache. Die Brucker mussten keinen einzigen Satz gegen die Eichstätter abgeben und konnten so den den Titel des oberbayerischen Meisters zum dritten Mal in Folge verteidigen.

Ein ganz besonderer Dank geht wieder einmal an Andreas Schamberger von der SpVgg Wildenroth, der auch dieses Jahr wieder seinen Kleinbus unentgeltlich und ohne das geringste Zögern für den Transfer nach Traunstein und zurück zur Verfügung stellte.

tischtennis_2014

Auf dem Photo sind zu sehen von links:

Bruno Schirle (8c), Jonas Bezold (8e), David Frank (8d), Eduard Barilov (8b), Christopher Körber (8a), Florian Junker (8b)