Erneute Teilnahme am Diercke-Wissenswettbewerb

Welcher US-Bundesstaat hat einen Umriss, der wie ein Viereck aussieht? Wie nennt man ein Land, das keine Verbindung zum offenen Meer hat? Ordne von West nach Ost: Budapest, Mailand, Paris, Prag!

Mit diesen und weiteren gut zwanzig Fragen sahen sich drei siebte Klassen des Graf-Rasso-Gymnasiums im Rahmen des Geographie-Unterrichts im letzten Schuljahr konfrontiert. Der Diercke-Wissenswettbewerb ist der größte geographische Wettbewerb in Deutschland, an dem jährlich über 300 000 Schüler teilnehmen. Zunächst wurde pro Klasse ein Klassensieger ermittelt, diese traten wiederum gegeneinander an, um einen Schulsieger zu ermitteln, der anschließend am Landeswettbewerb Bayern teilnehmen durfte. Mit überragenden 24 Punkten sicherte sich Nils Borchert den Titel des Schulsiegers und erhielt dafür von den betreuenden Lehrkräften Frau Lein und Hr. Neuner die Siegerurkunde. Auch dieses Jahr können die Schülerinnen und Schüler wieder an diesem Wettbewerb teilnehmen. Viel Erfolg wünscht die Geographie-Fachschaft!

geo2015-2016_diercke