2016/17, 3. Newsletter des Elternbeirats

3. EB Newsletter Schuljahr 2016/17                                                                                                                      Mai 2017

Hier geht es zur PDF-Version

Liebe Eltern,

Da sich der Frühling in diesem Jahr sehr zögerlich zeigt, mag man es kaum glauben, aber die vielen tollen Mutmach-Plakate für unsere Abiturienten weisen darauf hin, wir gehen tatsächlich schon wieder in den Endspurt des Schuljahres.
Im Elternbeirat merken wir das daran, dass in unseren monatlichen Sitzungen das Thema Sommerfest schon wieder ganz oben auf der Agenda steht, am 27.7. ist es soweit und wir hoffen schon jetzt wieder auf tatkräftige Unterstützung durch Sie und Ihre Kinder.
Am 30. Mai wird unsere zweite Klassenelternsprecher (KES) Versammlung stattfinden, die Einladungen sind verteilt. Ihre KES haben Sie hoffentlich bereits darüber informiert. Bitte denken Sie daran, dass Sie die Möglichkeit haben, Themen oder Fragen, die Sie bewegen und die nicht in unseren Frequently Asked Questions (http://grg-eb.de/wordpress/elternbeirat-am-graf-rasso-gymnasium-ffb/faq-frequently-asked-questions/) bereits erläutert sind, über Ihre KES einzureichen.
Während des zurückliegenden Elternsprechtages hatten wir aufgrund des geringen Gesprächsbedarfs durch die anwesenden Eltern den Eindruck, dass es derzeit keine zu diskutierenden Fragen gibt. Sollte das doch der Fall sein, können Sie uns jederzeit auch kurzfristig über unsere Kontaktadresse info@grg-eb.de oder über unsere Kontaktseite (https://home.graf-rasso-gymnasium.de/home/kontakt/ansprechpartner/elternbeirat/) erreichen.
Auf der zurückliegenden Landkreis-Elternbeirats-Sitzung haben wir auch erfahren, dass bei weitem nicht alle Gymnasien so fortschrittliche Informationssysteme für die Eltern haben und viele ähnliche Lösungen, wie bei uns bereits etabliert, anstreben (Elternportal, elektronische Buchung von Sprechzeiten und -tagen, Informationen über Schulaufgaben und Vertretungen).
In diesem Schuljahr steht das Thema „Medienkompetenz“ wieder im Fokus, auch aufgrund einiger unerfreulicher Vorgänge auf Instagram, über die Sie die Schulleitung in Abstimmung mit uns bereits sehr offen informiert hat. Das wird nicht an allen Schulen so gehandhabt. Wir sind gemeinsam mit der Fachschaft Informatik und der Schulsozialpädagogin, Frau Bellwinkel in regem Austausch über alle Maßnahmen, die von Seiten der Schule und des Elternbeirates ergriffen werden können. Bitte denken Sie aber daran, die Hauptverantwortung, wie wir unsere Kinder im Umgang mit den neuen Medien erziehen, liegt in erster Linie bei uns! Wir müssen unseren Kindern beibringen, dass auch in der angeblichen „Anonymität“ des Netzes wenig anonym ist und dass jeder einzelne sich bewusst sein sollte, was er mit seinen Posts bewirken/anrichten kann. Letztendlich sollte jeder überlegen, ob er/sie das, was er/sie gerade schreibt, denn auch über sich selbst gerne lesen würden und wie es sich anfühlen würde, wenn man selbst im Netz die Zielscheibe von unüberlegten und/oder negativen/rufschädigenden Postings wäre. Bei Problemen sollte man den direkten Weg bevorzugen, konstruktive Kritik im persönlichen Gespräch, ggf. auch mit Hilfe von Vertrauenslehrern/einer Vertrauensperson, ist sicher viel hilfreicher.
Für die nächste Zeit wünschen wir allen Schülern und Schülerinnen viel Erfolg bei den anstehenden Schulaufgaben, vor allem natürlich unseren Abiturienten bei Ihren Prüfungen! Wir freuen uns schon auf viele interessante Gespräche bei der KES Sitzung und eine rege Beteiligung am Sommerfest.

Viele liebe Grüße

 

Ihr Elternbeirat