Zweiter Mond über dem Rasso gesichtet

Schultheater is back! Nach zwei Jahren pandemiebedingter Aufführungspause war die Aula des Graf-Rasso-Gymnasiums am 28. und 29. März 2022 endlich wieder fast bis auf den letzten Platz mit Theatergästen gefüllt.

Die elf Schülerinnen und Schüler des Wahlkurses „Theater und Film“ (Q11/12) versetzten sich auf der Bühne und in Filmaufnahmen in 31 Rollen, um die short story „Die Neumond-Partei“ des US-amerikanischen Schriftstellers T.C. Boyle zu dramatisieren.

Boyle hatte Anfang der 1980er Jahre das politische Tief der Trump-Jahre vorhergesehen mit seiner Geschichte eines mittelmäßig begabten Mannes, der es ins Weiße Haus schafft, nachdem er sein politisches Programm über Bord wirft und nur noch ein einziges Ziel verfolgt: Einen zweiten Mond im Himmel zu bauen.

Mit den am Ausgang gesammelten Spenden des Publikums (491 Euro) unterstützt die Theatergruppe die Organisation Brucker helfen der Ukraine.

Bernd Ruoff, Leiter des Wahlkurses “Theater und Film”