Benediktbeuern

22. Februar 2018

Mit wenig Hoffnung, dass es überhaupt etwas bringen würde, brach die Klasse 10b am 15.1.18 zu den Orientierungstagen nach Benediktbeuern auf. Nach der eineinhalbstündigen Bahnfahrt kamen wir im Kloster an. Als wir uns in unseren Quartieren eingefunden hatten und wieder gestärkt waren,

Die Welt aus einem anderen Blickwinkel

22. Oktober 2015

Am 13. 10. 2015 hatte eine 12-köpfige Gruppe des Q12-P-Seminars „Es ist normal, verschieden zu sein“, geleitet von Frau Meyr, die Chance, die Welt einmal aus dem Blickwinkel eines Menschen mit Behinderung zu sehen, welcher einen Rollstuhl benötigt.

Südafrikanische Gäste im evangelischen Religionsunterricht

14. Oktober 2015

Bilingualer Religionsunterricht mit südafrikanischen Gästen am GRG

Im Rahmen eines Gegenbesuches sind Delegierte aus s‘ Stellenbosch  (in der Nähe von Kapstadt) zur Zeit unterwegs im Dekanat Fürstenfeldbruck und besuchen unterschiedliche Einrichtungen wie die Evangelische Akademie Tutzing oder das Landeskirchenamt in München.

Bericht aus dem P-Seminar „Es ist normal…“

6. Januar 2013

Das Ziel des P-Seminars „Es ist normal verschieden zu sein“ bei Frau Meyr ist die Abschaffung von Vorurteilen gegenüber, und Spaß mit geistig und bzw. oder körperlich behinderten Menschen. Dies wird durch die Teilnahme von uns Schülern an den Wochenclubs der Caritas erreicht,

weihnachten2011

Weihnachtsgottesdienst 2011

23. Dezember 2011

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest, friedliche und erholsame Tage und ein schönes, gesundes Jahr 2012!

(Es folgt der Text des Anspiels des Weihnachtsgottesdienstes 2011.)

Anspiel: „…damit es bei den Menschen Weihnachten werden kann!“
Szene: „Dienstbesprechung bei den Engeln“
Requisite: Tisch mit Stühlen,